Zahnarzt Berlin Mitte - Parodontologie

Parodontologische Überweisung

Die parodontale Behandlung wird gemäß aktuellen wissenschaftlichen Standards nach einem streng definierten, evidenz-basierten Ablaufplan durchgeführt.

Die Therapie gliedert sich dabei in folgende Abschnitte:

  1. Hygiene-Phase
  2. Parodontale Vorbehandlung (PAV)
  3. Parodontale Behandlung (PAB) nach dem Konzept des „Full mouth scaling“
  4. Parodontale Nachbehandlung (PAN)
  5. Reevaluation
  6. Chirurgische Parodontal-Therapie (nur bei entsprechender Indikation)
  7. Lebenslange unterstützende Parodontal-Therapie (UPT)

Die Erfolgsquote einer parodontalen Behandlung kann auf diese Weise deutlich gesteigert werden, so dass Sie auch scheinbar fragwürdige Zähne für Ihre Patientinnen und Patienten erhalten und in Ihr Therapiekonzept integrieren können.

Nach Abschluss der parodontalen Behandlung wird Ihre Patientin bzw. Ihr Patient an Sie zurücküberwiesen. Sie erhalten einen schriftlichen Bericht mit allen relevanten Informationen, Parodontalbefunden, den entsprechenden Röntgenbildern, sowie eine Empfehlung für die weitere Unterstützende Parodontitistherapie (UPT).

Telefon 030 - 27 90 74 90
Telefax 030 - 27 90 74 949
info@zahnarzt-torhaus.de